Küchenarbeitsplatten / Rückwände

GetaLit - Küchenarbeitsplatten aus Schichtstoffprodukten

Schichtstoff-Arbeitsplatten

GetaLit-Arbeitsplatten sind überall dort gefragt, wo gehobener Qualitäts- und Designanspruch die entscheidenden Kriterien sind.

Die mit einer gestalteten HPL-Struktur beschichteten Platten werden mit unterschiedlichen Kantenlösungen angeboten. Für die, die GetaLit-Qualität auf allerhöchstem Niveau möchten, gibt es die Arbeitsplatte mit einem HPL-Vollkern – auf Wunsch auch durchgefärbt.

Quellen: Westag & Getalit

GetaLit® Arbeitsplatten mit Postformingprofil

Küchenarbeitsplatte beleimt mit Hochdrucklaminat, 0,7 mm bzw. 0,8 mm, Vorderkante abgerundet – Radius 4 bzw. 7 mm. Unterseite und rückseitige Kante mit wasserabweisendem Gegenzug beleimt, Stoßstelle GetaLit/ Gegenzug feuchtebeständig versiegelt. Qualitätsspanplattenträger Typ P2 nach DIN EN 312. Trägerdicke 28/38 mm.

GetaLit® Arbeitsplatten (quellarm) mit Postformingprofil

Qualitätsspanplattenträger Typ P2 hydro (quellbeständig) nach DIN EN 312. Trägerdicke 38 mm.

GetaLit® Arbeitsplatten mit PP-Kante

Küchenarbeitsplatte beleimt mit Hochdrucklaminat 0,7 mm bzw. 0,8 mm Vorderkante mit dekorfarbener PP-Kante (1,5 mm) belegt. Unterseite und rückseitige Kante mit wasserabweisendem Gegenzug beleimt. Qualitätsspanplattenträger Typ P2 an DIN EN 312. Trägerdicke 22/38 mm.

GetaLit® Arbeitsplatten (quellarm) mit PP-Kante

Qualitätsspanplattenträger Typ P2 hydro (quellbeständig) in Anlehnung an DIN EN 312. Trägerdicke 38 mm.

Schichtstoff- Rückwände

GetaLit®-Rückwände für Küchenarbeitsplatten bieten eine saubere Lösung, die senkrechte Wandfläche zwischen Küchenoberschrank und Arbeitsplatte dekorgleich oder mit einem Kontrastdekor zu verkleiden.

Bakterien!

Unsere ständigen Begleiter!

Der überwiegende Teil der Lebewesen auf der Erde sind laut Schätzungen Bakterien. Sie sind unsere ständigen, unsichtbaren Begleiter. Viele von ihnen sind krankheitserregend. Die Folgen sind Infektionen und Allergien, die von Lebewesen zu Lebewesen weitergegeben werden. Je effizienter die Übertragung, umso rascher die Ausbreitung des Erregers. Und leider ist es so: Die globalisierte Welt nutzt auch Bakterien bei der Fortbewegung.

Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Broschüre.